Nie wieder Karies!

Ja kann man denn etwas gegen Karies machen? Nie wieder Löcher in den Zähnen?

Ja klar: Das “Rezept” ist einfach:

Sie müssen etwas gegen die Säurebildung aus Zucker durch karies-verursachende Bakterien tun, also:
Zähne sauber halten, selten Süßes essen, fluoridieren, regelmäßige Zahnarztkontrolle.

Nochmal im Einzelnen:

  • Mechanische Verminderung der Bakterien mittels Zahnreinigung; chemische Verminderung der Bakterien mittels antibakterieller Zahnpasten (und gegebenenfalls Mundspüllösungen)
  • Selten Süßes essen (erst durch Verstoffwechslung von Zucker durch die Bakterien entsteht in nullkommanichts Säure)
  • Zahnhärtung mittels Fluoriden
  • Halbjährlich zum Zahnarzt zur Untersuchung
  • Beim Zahnarzt Beseitigung von Bakterien-Schlupfwinkeln, z.B. durch Fissurenversiegelung

Ach – auf das Naschen von Süßigkeiten wollen Sie nicht verzichten? OK.
Dann gibt’s den 100-Dollar-Tipp nochmal, und das kostenlos:

  • SELTEN Süßes essen (die Menge ist bei dieser Betrachtung weniger wichtig).
    Es kommt entscheidend darauf an, dass Sie möglichst selten Süßigkeiten auf Ihre Zähne lassen. Jedes Mal, wenn Sie sich ein Stück Süßes in den Mund schieben, bekommen Ihre Zähne einen grausamen Säurestoß! Und jedes Mal werden Ihre Zähne durch diese Attacken weiter geschädigt – bis hin zum Loch. Also: Nicht andauernd stundenlang alle 5 Minuten das nächste Böllchen reinschieben! Ganz einfach – wenn da nicht immer die Versuchung wäre – ich weiss, ich weiss.
  • Wie wäre es mit zahnschonenden Süßigkeiten? Da ist der “Karies-Zucker” ersetzt durch andere süße Substanzen. Zahnmännchen ist auf der Verpackung!

 

Wie sieht nun ein Karies-Stopp-Programm aus? Lesen Sie mehr im nächsten Kapitel…

 

 

Copyright © 2005 - 2017 by Günther Kohlbecker. | Anmelden

Das Signet Zahnmännchen mit Schirm ist ein international geschütztes Warenzeichen der Aktion zahnfreundlich e.V.
Wir sind Mitglied dieser gemeinnützigen Organisation zur Förderung der Zahngesundheit.