Prophylaxe sichert gute gesunde Zähne

Die Stiftung Warentest schreibt im Ratgeber Zähne:
“Wer wirklich Wert auf intakte Zähne und gesundes Zahnfleisch legt, kommt um eine Professionelle Zahnreinigung nicht herum.”
Das schreibt eine Institution, die ganz bestimmt nicht im Verdacht steht, zu viel für Zahnärzte übrig zu haben.
Was ist da dran?

“Aber Herr Doktor, was soll ich denn noch tun? Ich putze doch schon drei Mal am Tag!”
Hört sich jeder Zahnarzt ständig an.

Tatsächlich sehen Zahnärzte immer wieder liebe Patienten, die sich wirklich alle Mühe geben, saubere Zähne zu erreichen. Und sie schaffen es halt nicht so, wie es sein sollte. Da hilft dann eine professionelle Zahnreinigung in regelmäßigen angepassten Abständen. Und selbstverständlich ein gemeinsames Verbessern der häuslichen Eigenpflege. Lassen Sie sich helfen! Vermeiden Sie Fehler bei der Gesunderhaltung Ihrer Zähne! Es geht immer wieder um das Gleiche:

– Zu harte Zahnbürste, die die Rinnen um die Zähne herum nicht reinigen kann, weil die steifen unflexiblen Borsten dort nicht hingelangen
– zu fester Druck beschädigt langfristig die Zähne
– gnadenloses langdauerndes Hin- und Herschrubben reibt die Zahnhälse kaputt
– manchmal werden nur die Backenzähne, manchmal nur die vorderen Zähne gereinigt
– es wird eine Zahnpasta ohne Fluorid verwendet
– die Nischen zwischen den Zähnen bleiben voller Essensreste
– ach, die Liste lässt sich fast unendlich fortsetzen. Es gibt nichts, was es nicht gibt. Deshalb ist eine individuelle gemeinsame Untersuchung und Beratung wichtig. Weshalb sollen ausgerechnet Sie die gleichen Fehler anderer Patienten wiederholen, die ein Zahnarzt bereits kennt?

 

Dann gibt es auch wieder Leute mit astreinen Zähnen, die dennoch zur Prophylaxe kommen, wenn auch seltener.
Frage an einen derart zahngesunden Mitmenschen: “Weshalb gehen Sie zur Prophylaxe?” “Damit alles so gesund bleibt!” Er hats erkannt.

Dank Prophylaxe, die von den Krankenkassen für 6-17 Jährige gefördert wird, sind heutzutage gesunde Zähne bei jungen Leuten normal. Wenn da im Leben nichts dazwischenkommt, werden sie nie eine Totalprothese brauchen. Ja, es ist überhaupt nicht einzusehen, weshalb sie auch nur irgendeinen Zahn verlieren sollten (mit Ausnahme der Weisheitszähne, die Problem machen können, und die deshalb manchmal entfernt werden).
Wenn das nicht hoch erfreulich ist!

Was wird bei einer PZR = Professionellen ZahnReinigung gemacht?

Prophylaxe in der Zahnarztpraxis ist mehr als eine professionelle Zahnreinigung: Es ist eine Summe wirksamer Vorbeugungsmaßnahmen.

Vor professioneller ZahnreinigungVor professioneller Zahnreinigung
Unterkieferzähne von vorn und Innenseite im Spiegel
Nach professioneller ZahnreinigungNach professioneller Zahnreinigung
Unterkieferzähne von vorn und Innenseite im Spiegel

An diesen Bildern sieht man deutlich, wie Zahnstein das Zahnfleisch verdrängt und wegschiebt. Das muss durch rechtzeitige Zahnsteinentfernung verhindert werden.

 

So könnte eine Prophylaxe-Behandlung aussehen:

1. Wie ist der Zustand Ihrer Zähne und des Zahnfleisches?
Versteckte Zahnbeläge werden angefärbt, also sichtbar gemacht, und Ihnen gezeigt
Die Festigkeit Ihrer Zähne wird gemessen
Ist das Zahnfleisch entzündet?
Gibt es Veränderungen seit letztem Mal?
2. Professionelle Reinigung bis zum Hochglanz
Mit Ultraschallgeräten und Handinstrumenten wird fester Zahnstein entfernt
Ein Pulverstrahlgerät lässt hartnäckige Ablagerungen von Kaffee und Tee sowie Raucherbeläge verschwinden
Nun werden die Zähne mit Polierpasten poliert
Der Zungenrücken mit darin versteckten Bakterien wird gereinigt
Zahnzwischenräume werden mit Zahnseide und kleinen Bürstchen gereinigt; die Handhabung wird Ihnen gezeigt und mit Ihnen geübt
Superfloss dient zur Reinigung unter Brückengliedern und Implantat-Kronen, falls vorhanden
Herausnehmbarer Zahnersatz wird in speziellen Ultraschallgeräten gereinigt und gegebenenfalls im zahntechnischen Labor auf Vordermann gebracht
3. Schutz der Zahnoberflächen
Antibakterielle Gele und Fluoridlacke werden aufgetragen
4. Ihre Fragen werden beantwortet: Was möchten Sie wissen?
5. Sie erhalten auf Sie angepasste Ratschläge für die Zahnpflege zuhause
6. Man hilft Ihnen bei der Auswahl der für Ihre Zähne geeigneten Hilfsmittel und übt deren Anwendung an Ihren Zähnen in der Praxis  

Fast alle Patienten sind voll des Lobes. Das schönste Lob lautet immer:
“Seit ich regelmäßig zur Prophylaxe gehe, haben meine Zähne nichts mehr. Früher war immer wieder etwas kaputt, jetzt bleibt alles in Ordnung.”

Naja, zaubern können wir Zahnärzte auch nicht. Abnutzung und sagen wir mal Materialermüdung gibts immer – dennoch kein Vergleich mit der ewigen Reparatur-Zahnmedizin früherer Jahre.

Und noch was Entscheidendes: Prophylaxe = Vorbeugung fängt zu Hause an.
Die Professionelle Zahnreinigung (PZR) beim Zahnarzt ist nicht der Ablass, den man bezahlt, um die Sünden schmutziger Zähne und Zahnschäden durch Zucker ungeschehen zu machen. Schön wärs. Gesunde Zähne gibts zuerstmal zuhause: Durch seltene Zuckerbelastung, durch saubere Zähne sowie durch Verwendung von Fluoriden in Zahnpasten und Speisesalz.

 

Copyright © 2005 - 2017 by Günther Kohlbecker. | Anmelden

Das Signet Zahnmännchen mit Schirm ist ein international geschütztes Warenzeichen der Aktion zahnfreundlich e.V.
Wir sind Mitglied dieser gemeinnützigen Organisation zur Förderung der Zahngesundheit.